Autor Thema: Ruckeln im Teillastbereich und kein Kaltstart  (Gelesen 6271 mal)

Offline daniel ch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 788
Re: Ruckeln im Teillastbereich und kein Kaltstart
« Antwort #20 am: Juni 30, 2020, 22:33:03 Nachmittag »
Ich habe bis heute noch nicht herausgefunden wie die richtige Grundstellung der Drosselklappe sein soll.


Ja, das wird nirgends beschrieben, die haben es sich einfach gemacht, im MR steht die Anschlagsschraube der Drosselklappe wurde im Werk eingestellt und darf nicht verstellt werden.....

Offline daniel ch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 788
Re: Ruckeln im Teillastbereich und kein Kaltstart
« Antwort #21 am: Juni 30, 2020, 22:48:01 Nachmittag »
Also ich hab eine neue Drosselklappe und da ist es so das optisch beide Seiten gleich weit offen sind. Ob das die Grundstellung ist?


Wäre möglich, leider habe ich nur eine gebrauchte da, und da hat offensichtlich schon jemand die Anschlagschraube getauscht...

Offline r8220

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2 985
  • Der Yvan Muller der TurboFever!!!!!!
    • www.renault5turbo.de
Re: Ruckeln im Teillastbereich und kein Kaltstart
« Antwort #22 am: Juli 04, 2020, 10:47:59 Vormittag »
ZZP
LL mit und ohne Unterdruck (hat ja eh keine Unterdruck anliegen)  10 Grad
3000 U/min ohne Unterdruck 19 Grad
3000 U/min mit Unterdruck 32 Grad

Wenn ich das Kaltstartventil abstecke bei 15 Grad Aussentemp (CO auf 6.0%warm eingestellt) springt er Problemlos an.

Ich hab ihn jetzt wieder auf CO 2.5 % eingestellt mal schauen wie er morgen anspringt und wenn ich ihn auf einen solchen Wert einstelle fällt mir noch auf das er beim warm beim Motor abstellen gern ganz leicht in den Auspuff knallt. Meiner macht das nie.
Turbofever

Offline R5T2

  • .
  • *****
  • Beiträge: 2 077
Re: Ruckeln im Teillastbereich und kein Kaltstart
« Antwort #23 am: Juli 04, 2020, 11:09:30 Vormittag »
Zitat
dass er beim warm beim Motor abstellen gern ganz leicht in den Auspuff knallt. Meiner macht das nie.
Ich habe mich schon an den Knall nach dem abstellen gewöhnt, wenn der ausbleibt stimmt irgendwas nicht ;D
Zitat
LL mit und ohne Unterdruck (hat ja eh keine Unterdruck anliegen)  10 Grad
Ich nehme an dass der Unterdruck für die Grundeinstellung abgeklemmt sein muss weil da Unterdruck vorhanden sein sollte.
Wieviel Unterdruck hat Dein T2 im Leerlauf?

Offline r8220

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2 985
  • Der Yvan Muller der TurboFever!!!!!!
    • www.renault5turbo.de
Re: Ruckeln im Teillastbereich und kein Kaltstart
« Antwort #24 am: Juli 04, 2020, 11:14:02 Vormittag »
Brauch ich nit einmal schauen weil das haben wir vor Jahren schon einmal geschaut.  ::) Kein Unterdruck im LL sie Manometer.

Turbofever

Offline daniel ch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 788
Re: Ruckeln im Teillastbereich und kein Kaltstart
« Antwort #25 am: Juli 05, 2020, 00:14:51 Vormittag »
ZZP

3000 U/min ohne Unterdruck 19 Grad


Da würde ich bei 3000 U/min mehr Vorzündung einstellen....ca. 25 + - 1 Grad ohne Unterdruck und bei 5000 U/min sollten es nicht mehr als 30 + - 1 Grad ohne Unterdruck sein.....

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 731
Re: Ruckeln im Teillastbereich und kein Kaltstart
« Antwort #26 am: Juli 05, 2020, 20:34:39 Nachmittag »
@ Jens,

hast du mal geschaut, ob die korrekte Drossel im Schlauch von der Ventildeckelentlüftung zur Drosselklappe drin ist?
ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline r8220

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2 985
  • Der Yvan Muller der TurboFever!!!!!!
    • www.renault5turbo.de
Re: Ruckeln im Teillastbereich und kein Kaltstart
« Antwort #27 am: Juli 05, 2020, 23:12:29 Nachmittag »
6mm Kalibrierung ist in der Leitung zwischen T Stück und Luftfilterkaste. Und wenn wenn ich es richtig im Kopf habe ist der Anschluss an der Drosselklappe noch direkt kalibriert.
Turbofever

Offline R5T2

  • .
  • *****
  • Beiträge: 2 077
Re: Ruckeln im Teillastbereich und kein Kaltstart
« Antwort #28 am: Juli 09, 2020, 17:02:13 Nachmittag »
Heute habe ich an meinem T2 die Drücke gemessen.
Der Leerlauf war etwas unruhig (weil zu lange nicht mehr gefahren) daher schwankten auch die Drücke.

Direkt am LLK -260...-440 mBar
Direkt von der Drosselklappe -10 mBar
Am Zündverteiler sind angekommen -210...-330 mBar.
Die kleinen Drosseln scheinen zu funktionieren und sind nicht verstopft.

In meinem Fall ist es sicher notwendig für die Zündungseinstellung den Unterdruckschlauch abzuklemmen.

Offline daniel ch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 788
Re: Ruckeln im Teillastbereich und kein Kaltstart
« Antwort #29 am: Juli 09, 2020, 21:03:01 Nachmittag »
Heute habe ich an meinem T2 die Drücke gemessen.
Der Leerlauf war etwas unruhig (weil zu lange nicht mehr gefahren) daher schwankten auch die Drücke.

Direkt am LLK -260...-440 mBar
Direkt von der Drosselklappe -10 mBar
Am Zündverteiler sind angekommen -210...-330 mBar.
Die kleinen Drosseln scheinen zu funktionieren und sind nicht verstopft.

In meinem Fall ist es sicher notwendig für die Zündungseinstellung den Unterdruckschlauch abzuklemmen.

Da hätte ich bei einem 1. Hand Auto auch nichts anderes erwartet, da sind die Chancen am grössten das alles stimmt und nichts verbastelt worden ist  ;)

@ Jens

Welcher T2 hat kein Unterdruck im Standgas? Der "ruckel" T2 oder Deiner?