Autor Thema: Projekt: neuer Motor  (Gelesen 8179 mal)

Offline Mike

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 137
Re: Projekt: neuer Motor
« Antwort #20 am: Januar 08, 2021, 14:12:46 Nachmittag »
...der Dicke läuft nur richtig, wenn der richtige Fahrer am Steuer sitzt.  ;D :D ;D Ob da dann 180 oder 200 PS für Vortrieb sorgen ist sekundär...
...wer später bremst ist länger schnell 😎

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 731
Re: Projekt: neuer Motor
« Antwort #21 am: Januar 08, 2021, 19:39:18 Nachmittag »
Danke für die Inputs.

Laut Homepage Catcams mit deren Detailangaben ist die Saugerwelle etwas schärfer als die des Dicken. Zubehörwellen für den AT sind ebenfalls erhältlich. Das Nachbearbeiten der Nockenwellengasse beim Alpine Motor wäre insofern zu umgehen.

Der Einwand mit Oelwanne, Ventideckel, Halter, Umbau des Kopfes etc. gibt mir grundsätzlich mehr zu denken. Die Gretchenfrage ist vermutlich schon warum nicht gleich von Anfang an den Originalmotor umbauen anstatt einen zweiten um-/aufzubauen. Wäre abzuwägen, welche Variante unterm Strich die bessere wäre.

Was mich treibt ist die Aussage eines Bekannten von früher, welcher tief mit dem 5er Turbo vertraut war und diesen auch zu Rennzwecken einsetzte und mir mal sagte, dass der erst ab 200 PS so läuft wie "es sollte".

Gruss

Das würde ich mir noch mal überlegen. Das hält noch nicht mal bei einem Serienmotor. Ich hab mal einen Motor vom Dicken zerlegt, da hatte der Vorbesitzer die selbe Idee. Nach noch nicht mal 10tkm waren die Bohrungen im Block schon 1mm oval. Bei 200PS aufwärts hälts vermutlich noch viel kürzer. Die Lager haben ihren Sinn und sind da nicht zum Spass.

Den Originalmotor kann man, selbst wenn was am Kopf gemacht werden muss, in unter vier Wochen revidieren. Wenn der Kopf ok ist, in ein paar Stunden.
ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline forever-cool

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 67
  • R5 Turbo 2 über 20 Jahre !
Re: Projekt: neuer Motor
« Antwort #22 am: Januar 09, 2021, 09:00:43 Vormittag »
Gibt es überhaupt keine Möglichkeit mehr, an einen originalen Motor neu oder gebraucht ran zu kommen ?
Und für wieviel werden eigentlich originale Motoren, die schon überholt sind, gehandelt.
Quasi ein Rumpfmotor mit Stahllaufbüchsen + neuen Kolben, einem überholten Kopf und neu gelagert.
Immer cool bleiben !

Offline Timmy671

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1 075
  • Loud Pipes Save Lives
Re: Projekt: neuer Motor
« Antwort #23 am: Januar 09, 2021, 13:55:36 Nachmittag »
Einen neuen Motor wirst du nicht finden, gebrauchte tauchen ab und zu mal auf. Nach dem ich den Markt schon etwas länger beobachte, würde ich sagen, die gebrauchten Motoren gehen zwischen 2000 und 5000€ über den Tisch.
Ob Stahllaufbuchsen so gut sind, weiss ich nicht.
Turbo-Fever 2011 Vize-Sieger

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 731
Re: Projekt: neuer Motor
« Antwort #24 am: Januar 11, 2021, 07:10:12 Vormittag »
Gibt es überhaupt keine Möglichkeit mehr, an einen originalen Motor neu oder gebraucht ran zu kommen ?
Und für wieviel werden eigentlich originale Motoren, die schon überholt sind, gehandelt.
Quasi ein Rumpfmotor mit Stahllaufbüchsen + neuen Kolben, einem überholten Kopf und neu gelagert.

Blöcke hab ich mal ein paar machen lassen, neue komplette Originalmotoren hat meines Wissens in Deutschland nur noch Rene Hils aus Kleinblittersdorf.
ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline Timmy671

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1 075
  • Loud Pipes Save Lives
Re: Projekt: neuer Motor
« Antwort #25 am: Januar 16, 2021, 16:46:42 Nachmittag »
Ich habe einen Motor gefunden.
Einige Teile fehlen allerdings, LLK, Ansuagbrücke, Lima, Zündverteiler.
LLK, Ansuagbrücke, Lima habe ich ja bereits.
Der Zylinderkopf hat eine Höhe von 80,4 mm, an der Ölwanne befindet sich seitlich ein elektrischer Anschluss.
Kann es sein dass es sich um einen Motor aus einem Turbo1 handelt?
Turbo-Fever 2011 Vize-Sieger

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 731
Re: Projekt: neuer Motor
« Antwort #26 am: Januar 16, 2021, 19:20:46 Nachmittag »
Auch beim T2 sind Gewinde in der Ölwanne für Öltemp und das Röhrchen für Ölstandsgeber drin. Ein Sensor ist ja schnell rein geschraubt. Was hat er denn für eine Nummer?
ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline Timmy671

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1 075
  • Loud Pipes Save Lives
Re: Projekt: neuer Motor
« Antwort #27 am: Januar 20, 2021, 10:51:17 Vormittag »
Was hat er denn für eine Nummer?
Welche Nummer meinst du?
Das Schild auf dem Ventildeckel fehlt.
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich bin der Meinung dass auch das Alu-Schild auf dem Motorblock fehlt.
Turbo-Fever 2011 Vize-Sieger

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 731
Re: Projekt: neuer Motor
« Antwort #28 am: Januar 20, 2021, 17:02:43 Nachmittag »
Welche Nummer meinst du?
Das Schild auf dem Ventildeckel fehlt.
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich bin der Meinung dass auch das Alu-Schild auf dem Motorblock fehlt.

Ja, überm Ölfilter ist ein Aluschildchen. Falls das fehlt, lässt sich nicht mehr sicher feststellen, ob es T1 oder T2 war. Im frühen T1 bis Nr 400 war noch eine Außenzahnradölpumpe drin, danach Innenzahnradpumpe. Frühe Ansaugbrücken waren nicht konturiert, späte schon. Miss doch noch mal nach, vielleicht sind es ja doch nur 80,3mm.
ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline R5T2

  • .
  • *****
  • Beiträge: 2 077
Re: Projekt: neuer Motor
« Antwort #29 am: Januar 21, 2021, 10:38:19 Vormittag »
Zitat
Im frühen T1
Da waren auch noch die unbeliebten Pleuel mit den Schrauben mit Muttern verbaut