Autor Thema: Devil und Polizei  (Gelesen 2494 mal)

Offline joe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 811
  • Die Tage am Pranger sind gezählt......
Devil und Polizei
« am: September 26, 2006, 19:48:37 Nachmittag »
Mal ne Frage: Fahren viele von euch mit dem Devil rum, und was erzählt ihr der "Rennleitung", wenn ihr kontrolliert werdet?
Ich hab mir letztes Jahr mal ein sehr lautes Teil bauen lassen, trau mich jedoch kaum damit rumzufahren, tönt wie ein Subaru WRC und speit Feuer......

Wie sind so eure Erfahrungen?
Die guten Fahrer haben die Fliegen an der Seitenscheibe (W. Röhrl)

Offline Extrabreit

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 859
  • Ladedruck ist durch nichts zu ersetzen!
Re: Devil und Polizei
« Antwort #1 am: September 26, 2006, 20:12:39 Nachmittag »
Hallo Joe,das mit dem Devil ist so ne Sache. Ich habe ihn bei meinem weißen Turbo  damals mal bei einem "guten"TÜV eingetragen bekommen.Allerdings ohne das die Phon-bzw. DB Zahl verändert wurde.das heißt,man läßt es drauf ankommen und der jeweilige "Kommissar" der Rennleitung traut es seinem geschulten Ohr  :-\zu , Adhok zu entscheiden das das nicht stimmt. Hatte allerdings in der Vergangenheit eigentlich nie Ärger deswegen bekommen. Man  hält sich dann akustisch eben etwas zurück bis die Gefahr vorbei ist ;)
Manche Polizisten sind auch ganz cool drauf. Hatte vor Jahren mal eine Alpine GT V6-Turbo Le Mans, da hatte ich nur ein Flammrohr drauf- also vom Lader aus konnte man mit dem Ofenrohr ins Gebirge schauen :D.
Das Ding hatte so einen bestialischen Sound, man konnte den bis fast 7500 U/min drehen dann brüllte der hinten raus , das war eine Freude ;D
und beim umschalten zischte und fauchte es hinten im Motorraum (offenes POP- Off Ventil). Bin mal damit recht zügig durch eine Polizeiabsperrung gefahren,der Polizist hat nur dagestanden,gegrinst und sich demonstrativ die Kappe ins Gesicht gezogen.
Gruß-EXTRABREIT
Wie soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage???

Offline joe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 811
  • Die Tage am Pranger sind gezählt......
Re: Devil und Polizei
« Antwort #2 am: September 26, 2006, 21:59:47 Nachmittag »
Danke Extrabreit, schon mal ein wenig Motivation für mich! Das Problem in der Schweiz ist, dass ich, wenn erwischt, den TÜV neu machen muss, und dazu das Turbinchen wieder auf LEGAL (was ist das?) zurückbauen muss, d.h. Frontspoiler wechseln, Räder wechseln, Sitze wechseln und Fahrwerk hochschrauben muss >:(. (Die neue Abnahme kostet dann auch noch ein wenig Geld (Die Schweiz, kleines diebisches Bergvolk.......).

Daher mein momentan fehlender Mut zum Devil.
 
Hatte schon jemand massive Probleme wegen Lärm?

(Ich weiss natürlich schon, dass das grösste Problem mit dem lauten Auspuff das Verlassen des Schalensitzes mit einer Erektion ist...... ;D)
Die guten Fahrer haben die Fliegen an der Seitenscheibe (W. Röhrl)