Autor Thema: Anlasser  (Gelesen 10881 mal)

Offline R5T2

  • .
  • *****
  • Beiträge: 2 077
Re: Anlasser
« Antwort #30 am: Oktober 20, 2018, 12:03:33 Nachmittag »
Wer schon immer wissen wollte wie der Magnetschalter von innen aussieht:

Offline jenvey

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 14
Re: Anlasser
« Antwort #31 am: November 10, 2018, 22:54:24 Nachmittag »
Hallo R5T2
Für deinen D9E78 Anlasser kann ich dir viele Teile wie Magnetschalter, Anker usw. neu liefern. Diese Modelle waren auch im A5T verbaut. Er hat eine elektrische Leistung von 900 Watt, bei 12 Volt.
Wenn dieser Anlasser mit der Distanzscheibe zusammen eingebaut ist, dann hätte ich eine Alternative anzubieten. Damit würde die Distanzplatte entfallen können. Außerdem dreht der Anlasser schneller und er leistet Minimum 1200 Watt bei 12 Volt.
Bilder kann ich bei Bedarf schicken. Ich fahre solch ein Modell seit einigen Jahren und bisher keine Probleme. Das Modell ist außerdem leichter als de D9E78 /79 (beide sind übrigens baugleich) und reparaturfreundlicher. Außerdem sind sie NEU kaufbar!!
Es ist ein Serienanlasser, der von mir dir diesen Zweck modifiziert worden ist.
Gruß Jenvey

Offline R5T2

  • .
  • *****
  • Beiträge: 2 077
Re: Anlasser
« Antwort #32 am: November 11, 2018, 11:06:20 Vormittag »
Hallo Jenvey

Danke für Dein Angebot.
Der zerlegte und gereinigte Anlasser aus meinem Fundus hat bisher einwandfrei funktioniert.

Da ich für die Zukunft gerüstet sein will habe ich mein ET-Lager etwas aufgestockt 8)
Die Magnetschalter sind Nachbauten ohne Kennzeichnung, die Verpackung ist mit AS beschriftet.
Die Zuganker und Einrückhebel sind Originalverpackte Valeo Teile.

Die D9E78 sind noch Neu als D9E278 (Valeo Nr.: 432565) Lieferbar und scheinen zu passen.
Ich habe meinen direkt aus Frankreich geliefert bekommen. Produziert gemäss Aufkleber am 3.9.2018 in Polen.

Der erste Lieferant bei dem ich die Bestellung aufgegeben habe hat diesen Anlasser als ab Lager Lieferbar aufgelistet gehabt.
Natürlich bestand der auf Vorauszahlung. Einige Tage nach der Bestätigung vom Zahlungseingang wurde mir mitgeteilt dass dieser Anlasser nicht mehr verfügbar sei.
Soviel zu all den leeren Versprechungen der Internetshops.

Beim zweiten Versuch bei einem anderen Anbieter lief das ganze absolut reibungslos ab und ich bekam den neuen Anlasser direkt nach Hause geliefert.

Den alten Anlasser habe ich inzwischen komplett zerlegt und will ihn wieder aufarbeiten.
Da die Kupferlitze von der Feldwicklung zur Kohle etwas beschädigt war habe ich die Litze, dummerweise, komplett entfernt und wollte die neue Litze da wieder anlöten.
Wie sich herausgestellt hat war die alte Litze an dieser Stelle geschweisst und nicht gelötet.
Meine Versuche die Litze da anzulöten sind bisher gescheitert, anscheinend ist die Fahne wo die Litze angeschlossen wird aus einer Aluminiumlegierung :o :o
Aus diesem Grund suche ich jetzt noch eine NEUE Feldwicklung mit angeschlossener Kohle.
Kannst Du so etwas beschaffen?
Falls Du noch Neue Originale Valeo Magnetschalter und Lagerbüchsen hast, würde ich mich auch dafür ineressieren.

Zitat
Außerdem dreht der Anlasser schneller und er leistet Minimum 1200 Watt bei 12 Volt
Die Leistung und Drehzahl des Anlassers ist beim 5Turbo wegen der niedrigen Kompression kein Problem.
Zitat
Damit würde die Distanzplatte entfallen
Die Distanzplatte macht bei der Montage keine Schwierigkeiten und ich sehe keinen Grund diese wegzulassen.

Gruss
Martin

Offline jenvey

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 14
Re: Anlasser
« Antwort #33 am: November 16, 2018, 23:56:35 Nachmittag »
Hallo Martin.
Mag sein, dass deim niedrig verdichteten Turbo der originale Anlasser ausreicht aber beim hoch verdichteten Sauger habe ich die Mehrleistung des stärkeren Anlasser schon deutlich gemerkt.
Bezüglich der Distanzscheibe verhält es sich so, das ich die bauartbedingt weglassen muss, da sonst das Ritzel nicht weit genug in die Glocke einrückt bei meinen umgebauten Modelle.
Bei meinem Lieferanten kann ich noch neue und für das Modell D9E78 bzw. D9E278 baugleiche Anlasser bekommen. Sie kosten um die 100 Euro. Die dafür erhältlichen Ersatzteile sind keine Valeoteile, aber passen genauso.
Gebrauchte Anlasser habe ich mehrere Typen und Fabrikate z. B. D9E78, Ducellier 6187 (gibt es uch noch neu) und Ducellier D8E121 (gibt es auch noch neu). Ich nutze nur noch meine Umbauten weil sie leichter, kräftiger und wartungsfreundlicher sind.

Gruß Ralf

Offline R5T2

  • .
  • *****
  • Beiträge: 2 077
Re: Anlasser
« Antwort #34 am: November 17, 2018, 12:00:48 Nachmittag »
Hallo Ralf
Zitat
Sie kosten um die 100 Euro
Mir ist ein Rätsel wie es möglich sein soll für 100Euro einen guten Anlasser herzustellen.
Spätestens seit Lopez werden Autoteile nur noch Kostenoptimiert, die Lebensdauer scheint niemanden mehr zu interessieren.
Das betrifft allerdings nicht nur Autoteile, bei Konsumelektronik und Haushaltgeräten ist die Situation genau gleich.
Auch da wird nur darauf geachtet dass die Geräte bestenfalls die Garantidauer überleben, dannach kann man das Zeugs wegschmeissen weil bei der Konstruktion niemand eine Reparaturmöglichkeit vorgesehen hat  >:( zudem sind für viele Geräte, mit Absicht, keine Ersatzteile verfügbar.

Der erste Anlasser und die Batterie in meinem T2 hatten eine deutlich längere Lebensdauer als alles was nach der Erstausrüstung eingebaut wurde.
Den alten Anlasser hätte ich besser nicht als Tauschteil hergegeben sondern repariert.

Den aktuellen Anlasser repariere ich nicht zum sparen, sondern weil ich wissen will was und wie da verbaut wurde.
Ob das Sinn macht muss jeder für sich selber entscheiden.
Bei den aktuellen Preisen für neue Anlasser ist eine Reparatur wirtschaftlicher Unsinn :o ;D :o
Die Ersatzteile kosten mehr wie ein kompletter neuer Anlasser :o
« Letzte Änderung: November 17, 2018, 12:07:16 Nachmittag von R5T2 »

Offline R5T2

  • .
  • *****
  • Beiträge: 2 077
Re: Anlasser
« Antwort #35 am: November 17, 2018, 14:42:09 Nachmittag »
Der reparierte Anlasser dreht, sogar die Drehrichtung passt.
Die Stromaufnahme kann ich leider (noch) nicht messen.

Offline jenvey

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 14
Re: Anlasser
« Antwort #36 am: November 19, 2018, 00:09:41 Vormittag »
Hallo Martin.

Habe mal ein Bild zum Vergleich der Anlasser (D9E78 und meinem Modell) eingestellt.

Gruß Ralf

Offline R5T2

  • .
  • *****
  • Beiträge: 2 077
Re: Anlasser
« Antwort #37 am: November 23, 2018, 15:00:46 Nachmittag »
Den bei der TurboFever etwas störrischen, inzwischen reparierten, Anlasser habe nochmal nachgemessen.
Bei blockiertem Magnetschalter verbraucht der Anlasser(D9E78) 36 Amp. über das Zündschloss und das dünne Käbelchen.
Der neue D9E278 belastet das Zeugs noch stärker, der verbratet 45 Amp.

Falls bei warmem Motor der Magnetschalter klemmt sollte man den Zündschlüssel sofort wieder zurückdrehen damit da nichts verkokelt ???
Falls der Anlasser mehrmals klemmt ist Handlungsbedarf angesagt, sonst wird der Schalter im Zündschloss oder irgendeine Steckverbindung die Arbeit bei einer unpassenden Gelegenheit verweigern.
Bei meinem Anlasser hätte es vermutlich genügt den Magnetschalter zu ersetzen.