Autor Thema: Gottis abdichten  (Gelesen 1332 mal)

Offline nicogoder

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 104
Gottis abdichten
« am: November 14, 2020, 22:58:52 Nachmittag »
Eine meiner Vorderradfelgen Gotti 3-teilig ist leider undicht. Hat jemand Kontakte bzgl Dichtungen oder Instandsetzung? Ich schraub die auch gerne selbst auseinander... hatte jetzt einen Schlauch drin der aber nicht lange gehalten hat
Grüße aus dem Odenwald

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 731
Re: Gottis abdichten
« Antwort #1 am: November 15, 2020, 09:11:12 Vormittag »

Moin,

Simon hatte bis vor kurzem neue Dichtungen.

https://www.simon-auto-shop.de/epages/Simon-Auto-Anlasser-Lichtmaschinen.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/Simon-Auto-Anlasser-Lichtmaschinen/Products/241041

leider aktuell nicht lieferbar....

Nahezu alle Felgen, die ich gesehen habe, hatten aber eine fette Silikondichtnaht an der Fuge. Ich hab das auch schon selbst probiert und kann aus leidvoller Erfahrung sagen, dass man unter keinen Umständen Hylomar verwenden sollte. Das Zeug wirkt wie ein Schmiermittel und es treibt den Gummi beim Verschrauben der Felge aus dem Spalt.
Mein Tipp: Felge zerlegen, Schraubflächen penibel reinigen und mit altem Gummi trocken zusammen bauen. Danach eine saubere Fuge mit einer hochwertigen Silikondichtmasse ziehen und mehrere Tage oder noch besser Wochen trocknen lassen. Auch wenn das Silikon schon nach einem Tag vermeintlich trocken aussieht, hat sich lediglich ein kleines Häutchen gebildet. Wenn man den Reifen aufzieht, rutscht dieser zwangsweise ins Tiefbett und es gibt eine gigantische Sauerei.

ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline nicogoder

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 104
Re: Gottis abdichten
« Antwort #2 am: November 15, 2020, 12:54:14 Nachmittag »
Vielen Dank, Michael für die Info. Daran hab ich auch schon gedacht. Ich bin aber kein Freund von Silikon... nur im Sanitärbereich. Ich werde die auf jeden Fall mal auseinandernehmen.

Offline Extrabreit

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 859
  • Ladedruck ist durch nichts zu ersetzen!
Re: Gottis abdichten
« Antwort #3 am: November 15, 2020, 13:53:57 Nachmittag »
Hallo Nico, was ich auch empfehlen kann: reinige die Gummidichtringe erst gut und dann tränke sie ordentlich mit dem Gummipflegezeug "Armor-All ". Ich habe meine 15"-Gottis bestimmt schon 33 Jahre , und hab sie zwischenzeitlich auch schon x-mal auseinander und wieder zusammen gebaut. Sie verlieren so gut wie gar keine Luft, und wenn auch nur über mehrere Jahre mal ein paar Zehntel Bar Luftdruck. Probier das ruhig mal : )
LG Extrabreit
P.S. Ich verwende anschliessend KEIN Silikon mehr , um die Felgen abzudichten.
« Letzte Änderung: November 15, 2020, 13:57:52 Nachmittag von Extrabreit »
Wie soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage???

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 731
Re: Gottis abdichten
« Antwort #4 am: November 15, 2020, 17:24:22 Nachmittag »
Vielen Dank, Michael für die Info. Daran hab ich auch schon gedacht. Ich bin aber kein Freund von Silikon... nur im Sanitärbereich. Ich werde die auf jeden Fall mal auseinandernehmen.

Ich meinte kein Sanitärsilikon, sondern eine Dichtmasse wie z.B. Dirko auf Silikonbasis. Scheibenkleber oder Karosseriedichtmasse ginge bestimmt auch. Aber was Volker vorschlägt ist sicher einen Versuch wert, wenn die Dichtung noch weich und intakt ist.
ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline numsiat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 99
Re: Gottis abdichten
« Antwort #5 am: November 16, 2020, 06:36:45 Vormittag »
       
        Moin ;D

    Mit Karosseriedichtung bearbeiten
     klappt super, sind danach absolut
         dicht.

         Gruß

Offline nicogoder

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 104
Re: Gottis abdichten
« Antwort #6 am: November 18, 2020, 20:06:30 Nachmittag »
Ich hab mal ne Fachwerkstatt aufgetan. Mal schauen was sie sagen. Wenn ich mehr weiß, werde ich berichten.