Autor Thema: Stabilisator Cevennes/Gruppe4  (Gelesen 27677 mal)

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 766
Re: Stabilisator Cevennes/Gruppe4
« Antwort #50 am: Februar 27, 2011, 11:59:11 Vormittag »
Epoxydgrundierung habe ich 5 kg, wieviel brauchst DU?  ;D ;D ;D
ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline tunaps

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 932
Re: Stabilisator Cevennes/Gruppe4
« Antwort #51 am: Februar 27, 2011, 12:13:41 Nachmittag »
godsey,

für einen Bürohengst hast Du das ganz gut hingekriegt...  ;D

Du könntest es mal mit Epoxidgrundierung probieren. Müsste eigentlich sehr lange halten. Ich hab 1 kg da, Du kannst gern was abhaben.

Grüsse
Steven


Hat dir die Steffi auch was gebeichtet  :o :o :o :o :o  Hätte ich nicht gedacht das er so drauf ist   :P :P :P :P

Grüsse aus dem Elsass

@ Tunaps

Offline dondini

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 485
-
« Antwort #52 am: Februar 27, 2011, 15:46:40 Nachmittag »
-
« Letzte Änderung: August 15, 2013, 11:18:24 Vormittag von dondini »

Offline dondini

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 485
-
« Antwort #53 am: Februar 27, 2011, 15:48:38 Nachmittag »
-
« Letzte Änderung: August 15, 2013, 11:18:07 Vormittag von dondini »

Offline Timmy671

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1 094
  • Loud Pipes Save Lives
Re: Stabilisator Cevennes/Gruppe4
« Antwort #54 am: Februar 28, 2011, 11:21:31 Vormittag »
Hallo Godsey,
der Stabi sieht gut aus.
Wie hast du es mit erwärmen und biegen des Materials gemacht?
Turbo-Fever 2011 Vize-Sieger

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 766
Re: Stabilisator Cevennes/Gruppe4
« Antwort #55 am: Februar 28, 2011, 12:07:30 Nachmittag »
Wie hast du es mit erwärmen und biegen des Materials gemacht?

Ich habe den Stahl mittels Schweissbrenner warm gemacht, bis eine leichte Farbveränderung feststellbar war. Und dann mit einem 2 Meter Hebel gebogen. Meinen Schweißtisch muß ich allerdings wieder an die Wand schrauben, die Dübel waren zu schwach.  ;D

Bezüglich Oberflächenbehandlung:

Den Stabi lackiere ich, Ihr habt mich überzeugt.

Die Querlenker lasse ich aber verzinken und schwarz chromatieren. Ich habe mich ein bisschen informiert. Die Wasserstoffversprödung ist umso schlimmer, je höher legiert das ausgangsmaterial ist. Bei Baustahl kann man die Versprödung abmildern, indem man die Teile direkt nach dem Verzinken tempert. Und genau das macht der Vallon in Reutlingen.

Leider habe ich vor geraumer Zeit schon die hinteren Federn und den Originalstabi verzinken lassen. Das war sicher nicht so clever. Allerdings musste ich am Wochenende feststellen, daß mein T2 Stabi völlig asymetrisch ist. Also leider auch ein Fall für die Tonne... Von daher war auch das Verzinken nicht so schlimm, oder?
ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 766
Re: Stabilisator Cevennes/Gruppe4
« Antwort #56 am: Februar 28, 2011, 21:10:00 Nachmittag »
@Martin

So recht?

ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 766
Re: Stabilisator Cevennes/Gruppe4
« Antwort #57 am: März 06, 2011, 18:49:39 Nachmittag »
Teflon-Stabilager mit Blechverstärkung. Leider warte ich schon eine Woche auf den 22er Bohrer für den eigentlichen Stabi. Trotz Abschrägung ist es immer noch der tiefste Punkt am Auto. Mal schauen wie lang das gut geht. ;D
ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline R5 Gr.4

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 813
Re: Stabilisator Cevennes/Gruppe4
« Antwort #58 am: März 06, 2011, 21:42:40 Nachmittag »
Michael... schik,schik... :P
Gute arbait!!!

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 766
Re: Stabilisator Cevennes/Gruppe4
« Antwort #59 am: März 09, 2011, 18:46:08 Nachmittag »
Endlich kam der Bohrer:

ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS