Autor Thema: Stabilisator Cevennes/Gruppe4  (Gelesen 23256 mal)

Offline R M R

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 273
Re: Stabilisator Cevennes/Gruppe4
« Antwort #10 am: Januar 24, 2011, 19:57:25 Nachmittag »
Hallo
die letzten 4 Stabis, die ich gemacht habe aus Federstahl 1.7103 ( 67SiCr5) und nachher gehärtet, haben im Betrieb bestens funkioniert. Ausser beim härten haben sich die Stabis leicht verformt was aber an den Enden um +/- 5 mm in dem Toleranzbereich gelegen hat. Der Stahl hat uns eine Schweizer Stahlfirma empfohlen,da sie das Zeug auch an die Autoindustrie en masse verkaufen für diese Sachen.

gruss arno
« Letzte Änderung: Januar 24, 2011, 20:07:15 Nachmittag von R M R »

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 739
Re: Stabilisator Cevennes/Gruppe4
« Antwort #11 am: Januar 24, 2011, 20:13:29 Nachmittag »
Das wird ja immer besser! Ok, der Federstahl scheint deutlich schwerer zu bekommen zu sein. Aber ich versuche es!
ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline R M R

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 273
Re: Stabilisator Cevennes/Gruppe4
« Antwort #12 am: Januar 24, 2011, 20:15:05 Nachmittag »
Hallo
ach ja ,wenn Du schon am biegen bist , mach doch etwas verstellbares ,wenn der Platz es zulässt . Ich meine , so wie es die Porsche für die hintere Achse haben. Dann kannst Du auch zwischen trocken und nass abstimmen. Haben glaube ich 4 Löcher .

gruss arno

Offline R M R

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 273
Re: Stabilisator Cevennes/Gruppe4
« Antwort #13 am: Januar 24, 2011, 20:17:19 Nachmittag »
Hallo
wenn Du Stahl brauchst, kann ich Dir besorgen, muss aber je nach Durchmesser abgedreht werden! Gibts aber nur in 6 meter Stangen, hast dann aber auch noch Material wenn der erste abverreckt ;D

gruss arno
« Letzte Änderung: Januar 24, 2011, 20:22:40 Nachmittag von R M R »

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 739
Re: Stabilisator Cevennes/Gruppe4
« Antwort #14 am: Januar 24, 2011, 20:22:32 Nachmittag »
Den 22er scheint es bei Thyssen fertig zu geben. Abdrehen müsste sich vermeiden lassen.

ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline R M R

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 273
Re: Stabilisator Cevennes/Gruppe4
« Antwort #15 am: Januar 24, 2011, 20:28:19 Nachmittag »
Hallo
wir mussten an den Enden Gewinde draufschneiden und ein (,5 Mass) machen ,darum mussten wir es abdrehen und natürlich ganz sauber biegen , was beim ersten mal schwierig war , habe ich doch vor 25 Jahren das zuletzt gemacht!! Damals für Golf GTI verstellbar für hinter Achse..... die heutigen 4 für einen Dauphine vor knapp einem Jahr

gruss arno
« Letzte Änderung: Januar 24, 2011, 20:35:45 Nachmittag von R M R »

Offline Timmy671

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1 077
  • Loud Pipes Save Lives
Re: Stabilisator Cevennes/Gruppe4
« Antwort #16 am: Januar 26, 2011, 10:22:51 Vormittag »
Hallo Michael,
hast du auch mal schlau gemacht was das Schweissen von ST60 angeht?
Nicht dass du Härterisse neben der Scheissnaht bekommst und die Dinger brechen dann.
Turbo-Fever 2011 Vize-Sieger

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 739
Re: Stabilisator Cevennes/Gruppe4
« Antwort #17 am: Januar 26, 2011, 10:40:59 Vormittag »
Hi Timmy,

schweisbar scheint das Zeug tatsächlich nicht zu sein. Aber das ist beim vorderen Stabi auch nicht nötig.

Mir macht eher das Abkühlen nach dem biegen Sorgen. Im Datenblatt steht, daß man im Ofen abkülen soll. So einen großen, heissen Ofen habe ich natürlich nicht. Oder ist das wurst, weil ich den Stabi hinterher  ja eh noch härten lasse?

CU
ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline Timmy671

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1 077
  • Loud Pipes Save Lives
Re: Stabilisator Cevennes/Gruppe4
« Antwort #18 am: Januar 26, 2011, 10:57:20 Vormittag »
Die Wärmebhandlung sollte schon nach Vorschrift erfolgen, wenn ich mich recht erinnere enthält der ST60 relativ viel Kohlenstoff. Es kommt sonst zu Spannungen und Härterisse.

Gibt es die dir in der Gegend vieleicht ein Härterei?
Die kenne sich mit so was aus und hätten dann auch die entsprechenden Öfen.
Turbo-Fever 2011 Vize-Sieger

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 739
Re: Stabilisator Cevennes/Gruppe4
« Antwort #19 am: Januar 26, 2011, 19:53:17 Nachmittag »
Bis hier hin war es kein Problem:
ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS