Autor Thema: H - Schaft Pleuel  (Gelesen 1284 mal)

Offline Alpine Gr. 2

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 158
  • Sieger TF 2014 .... im Sauger
H - Schaft Pleuel
« am: Februar 07, 2019, 13:32:58 Nachmittag »
Moin,
bin auf der Suche nach H-Schaft Pleuel für den Alpine Sauger Motor, 1397 ccm
Wer hat da schon Erfahrungen mit, Qualität und Preis - Leistungsverhältnis ?
Danke :)

Offline R5T2

  • .
  • *****
  • Beiträge: 2 077
Re: H - Schaft Pleuel
« Antwort #1 am: Februar 07, 2019, 17:53:23 Nachmittag »
Ich hatte in meinem 1300 Sauger 5Turbo2 Pleuel drin, die waren bis zum Ventilfederbruch ganz unaufällig gelaufen.
Gemäss Datenaufzeichnung war der Schaden bei ganz wenig unter 10'000 U/min :o
Der Wassereinbruch im Zylinder mit der gebrochenen Ventilfeder hat das Pleuel nur etwas eingeknickt, ist aber nicht gebrochen.
Die Pleuel der übrigen 3 Zylinder haben das ganz locker überstanden.

Für die übernächste Ausbaustufe für den Turbo habe ich, beim französischen Importeur, Saenz Pleuel ohne Spritzbohrung beschafft. Die sind allerdings kein Sonderangebot.
Damit habe ich noch keine Erfahrungen, die sehen aus wie wirklich geschmiedet und nicht wie bei den meisten Angeboten aus Schmiedestahl CNC gefräst.
Beim Südfranzösischen Teilehändler hatte ich einen Satz bestellt, geliefert wurden Wössner Pleuel mit Unterschiedlichen Bohrungsdurchmessern und Gewichten. Die habe ich wieder zurückgeschickt und vergütet bekommen.

Offline Joe005

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 444
    • Die Reperatur die Ewigkeiten dauert
Re: H - Schaft Pleuel
« Antwort #2 am: Februar 07, 2019, 19:03:21 Nachmittag »
Servus,

ich habe auch die Saenz Pleuel mit Spritzbohrung verbaut.
Die Haptik und Optik waren 1A. Die sehen wirklich wie geschmiedet aus. Ob sie es wirklich sind???
Sind jetzt ca. 25000 km gelaufen, ohne Beanstandung.