Autor Thema: Ein hartes Bremspedal ist nicht das, wonach es aussieht. Oder: Ein langer Weg.  (Gelesen 12394 mal)

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 767
Re: Ein hartes Bremspedal ist nicht das, wonach es aussieht. Oder: Ein langer Weg.
« Antwort #70 am: April 14, 2022, 08:43:44 Vormittag »
Sorry - nicht irgendwas um 15 EUR werden für die klaren Gläser aufgerufen, sondern 21:
https://www.ebay.de/itm/Au%C3%9Fenspiegel-Spiegelglas-Ersatzglas-Renault-Alpine-A310-ab-1980-Vitaloni-Li-sph%C3%A4/323801244410?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649
CU, LeCar5

Als alter Schwabe hab ich natürlich die günstigen bestellt. Aber die passen nicht, die sind für Baby Tornado. Auch nach ausführlichster Erklärung der Unterschiede gibt sich der Verkäufer begriffsstutzig und beharrt darauf, dass seine Angaben stimmen...
ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline lecar5

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2 813
  • Sieger TurboFever 2012
Re: Ein hartes Bremspedal ist nicht das, wonach es aussieht. Oder: Ein langer Weg.
« Antwort #71 am: April 15, 2022, 12:25:19 Nachmittag »
Als alter Schwabe hab ich natürlich die günstigen bestellt. Aber die passen nicht, die sind für Baby Tornado. Auch nach ausführlichster Erklärung der Unterschiede gibt sich der Verkäufer begriffsstutzig und beharrt darauf, dass seine Angaben stimmen...

Sind das die passenden?

https://www.ebay.de/itm/224533390784?hash=item34473ba5c0:g:FGYAAOSw5ixg7fJG
https://www.ebay.de/itm/324713069943?hash=item4b9a683d77:g:DdgAAOSwLCJg7Zpz
Schwaben haben einen Nachteil: es gibt zu wenige!

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 767
Re: Ein hartes Bremspedal ist nicht das, wonach es aussieht. Oder: Ein langer Weg.
« Antwort #72 am: April 16, 2022, 06:33:41 Vormittag »
Das Format passt, aber Farbe (will jetzt auch blaue), Heizung und Preis nicht...
ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline lecar5

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2 813
  • Sieger TurboFever 2012
Re: Ein hartes Bremspedal ist nicht das, wonach es aussieht. Oder: Ein langer Weg.
« Antwort #73 am: Mai 17, 2022, 21:06:51 Nachmittag »
Die letzten 6 Wochen sind an sich schnell erzählt. Motor kabel-, schlauch- und peripherieseitig anschliessen, hier und da noch ein paar Steckverbinder aufgrund brüchiger Gehäuse austauschen, Flüssigkeiten und Batterie rein und dann… alles nochmals durchschauen, reibt irgendwo ein Kabel oder liegt ein Schlauch an einer Kante an :-\? Nein, alles scheint ok zu sein…  dann nochmals alles durchsehen und wieder einsehen, dass die Arbeit recht gewissenhaft gemacht ist. Ok, Sprit-Test. Zündung an, Benzinpumpen pumpen nicht :(. Warum? Nochmal. Geht nicht. Benzinpumpenrelais überbrücken, Pumpen laufen. Ok. Anderes Pumpenrelais, Zündung an, Pumpen gehen nicht. Hm… nochmals. Pumpen laufen. ?! Nochmals das andere Pumpenrelais probiert, nichts tut sich. Ok, neues Pumpenrelais beschaffen.

Eine Woche später, das Pumpenrelais ist gleich getauscht, jetzt sollte dem ersten Start nichts mehr im Weg stehen… …soll ich ??? ? Hmmm… weiss nicht. Mir wäre es lieber, wenn irgendjemand bei mir wäre, für den Notfall sozusagen. Einer, der den Feuerlöscher zückt, oder die Batterie abklemmt. Oder einfach, um seelischen Beistand zu leisten. Hmmm… komm, egal, irgendwann muss es ja sein. Also gut, Zuleitung Zündspule-Verteiler abziehen, Schlüssel rein, drehen, orgeln bis die Öldruckleuchte ausgeht. Orgelorgelorgelorgel. Orgelorgelorgelorgel. Die Kontrollleuchte will einfach nicht ausgehen. Orgelorgelorgelorgel… kann das sein? Orgelorgelorgelorgel… kommt Öl am Turbo an? Flux die Zuleitung gelöst und Öl tritt aus. Ok, Öl am Turbo ist da, dann müsste doch auch im ganzen System Öl sein. Orgelorgelorgelorgel. Leuchte geht nicht aus :(. Und jetzt will ichs wissen – Zuleitung Zündspule-Verteiler drauf, orgelorgelorgelorgel. Orgelorgelorgelorgel. Und – und ??? ? Orgelorgelorgelorgel. Nix :(. Ok, es ist schon wieder nach Mitternacht, dann soll es heute nicht sein. Aber – ein letztes Mal noch, orgelorgelorgelhust. ?! Orgelorgelhusthusthust – brrrrruuuuuuummmmm!!!! LÄUFT :)! Und irgendwie, als wenn nichts gewesen wäre, rund und satt. Adrenalin kommt auf… der Motor läuft ruhig und schon wird’s warm. Der Krümmer fängt an zu rauchen, das Öl der schmierigen Fingertapser darauf verdampft. Sachte ein Gasstoss – brumm, brumm, hört sich satt an :)! Was macht die Kupplung? Neue Zwischenscheibe, neue Mitnehmerscheiben, Kupplung drücken, Gang rein, Pedal langsam kommen lassen, ein Rucken, und raus geht’s aus der Werkstatt :)! Nach 6 Jahren zum ersten Mal zuckelt der dicke Turbo aus eigener Kraft aus der Werkstatt, wow, ich glaube es ja gar nicht :)!



Ok, etwas warmlaufen lassen, Kühlsystem entlüften, dann auf dem Hof umdrehen, 1. Gang, Rückwärtsgang, rangieren, und vorwärts wieder in die Werkstatt rein – die ersten Meter! Feierabend – ich bin zufrieden :)!
Mit Details geht’s weiter, Aufkleber anbringen,



Kühlsystem final entlüften,



dann die elektrischen Würmer finden und ziehen – davon gibt’s mehrere ???.



Dabei hilft godsey, ohne ihn wäre ich wahrscheinlich wochenlang beschäftigt und hätte die bugs erst nicht gefunden. Abdeckblech und Domstrebe in den Motorraum,



dann geht’s weiter an den Innenraum. Die Werkzeugkiste bekommt eine neue Schaumstoffeinlage



und die Motorenabdeckung eine neue Schall- und Wärmedämmung.



Mein Aufbau: 3mm Teer-Antidröhnmatte soni Heavy 3, dann 20mm Dämmmatte soni 491 SK und obendrauf 9mm Glasfasermatte mit Alu-Kaschierung. Alle Materialien entsprechen dem geltenden Standard bezüglich Brennbarkeit im Automotive-Bereich. Die Verklebung erfolgt mittels Kraftsprüh-Kleber Plus und den Kleberkaschierungen auf den Materialien. Vom zugesicherten Temperaturbereich der Materialien sollte der Aufbau halten, auch die Dämmeigenschaften müssten ausreichend sein. Schaunmermal.
Und auf einmal fehlt es nur noch an der Tankabdeckung und den Sitzen.



Ein seltsam leeres Gefühl macht sich breit, fast wie zum Ende der Diplomarbeit… eine Mischung aus Freude, Stolz, Erschöpfung und Zukunftsangst - was mache ich nur mit meinem restlichen Leben, wenn die Arbeit demnächst beendet ist :-\? Ein kurzer Blick in den Schopf reicht, und die Unsicherheit ist verflogen 8). Welch Glück habe ich mir lange schon genug Arbeit zur Seite gestellt…



Und dann ist es soweit: der erste rollout :)! Ziemlich genau 6 ½ Jahren nach der letzten Fahrt zur Vorbereitung der TurboFever 2016 ins obere Donautal nimmt der dicke Turbo wieder Asphalt unter die Räder :)!



Die ersten Kilometer sind natürlich äusserst verhalten, das Vertrauen in die eigene Arbeit fehlt eindeutig. Aber eigentlich ziemlich unbegründet, klar funktioniert noch nicht alles wie ich es mir vorstelle, die Schaltung muss nochmals eingestellt werden, die Vorderachse schlägt noch etwas, der dashpot ist etwas stramm eingestellt, die Kupplung riecht. Aber wenn ich die deutsche Mentalität ablege, nur das zu sehen, was nicht ganz in Ordnung ist und sehe, was alles funktioniert – hey, dafür, dass der Hobel so weit zerlegt war und so viel neu und überarbeitet ist und ich von so vielen Arbeiten, die ich gemacht habe, keine Ahnung habe funktionieren die ersten Kilometer richtig, richtig gut :)! Eindeutig.
Und klar, nutze ich den schönen Mai-Abend für ein paar rollout-Fotos.





Zurück in der Werkstatt bleibe ich solange, bis der Motorraumlüfter von alleine ausgeht. Ein kurzer Kontrollblick in den Motorraum, alles in Ordnung. Dann die Batterie abklemmen und das Werkstatt-Tor abschliessen. Zu Hause wird angestossen – was für ein Tag, was für ein Projekt :)!



Und wie geht’s weiter? Achslasten und Fahrwerk messen und einstellen, die Scheinwerfer ebenfalls. Die Einstellung der Schaltung möchte ich noch optimien. Dann Hohlraumschutz, und das Reserverad neu lackieren. Einmal noch überpolieren und waxen, und dann mal sehen, was die Saison so bringt. Arbeit gibt’s genug. Aber auch die Früchte der Arbeit könnten genossen werden… langweilig wird’s nicht, so viel ist sicher 8).

Stay tuned!

LeCar5
Schwaben haben einen Nachteil: es gibt zu wenige!

Offline Ragnolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2 333
Re: Ein hartes Bremspedal ist nicht das, wonach es aussieht. Oder: Ein langer Weg.
« Antwort #74 am: Mai 17, 2022, 21:11:49 Nachmittag »
Great - Hubsy!
Lieber spektakulär letzter als übermotiviert ZWEITER!!!
Lieber "Eddie the Eagle" als "Tonya Harding" !!!

Online Legend Turbo Nr.5

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 901
Re: Ein hartes Bremspedal ist nicht das, wonach es aussieht. Oder: Ein langer Weg.
« Antwort #75 am: Mai 17, 2022, 21:45:05 Nachmittag »
Gratuliere hubsy-tolle arbeit :P

Offline joe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 812
  • Die Tage am Pranger sind gezählt......
Re: Ein hartes Bremspedal ist nicht das, wonach es aussieht. Oder: Ein langer Weg.
« Antwort #76 am: Mai 17, 2022, 23:38:06 Nachmittag »
Schön läuft er wieder, Hubsy! Und jetzt gilt es fahren, fahren, fahren!
Die guten Fahrer haben die Fliegen an der Seitenscheibe (W. Röhrl)

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 767
Re: Ein hartes Bremspedal ist nicht das, wonach es aussieht. Oder: Ein langer Weg.
« Antwort #77 am: Mai 18, 2022, 04:01:03 Vormittag »
Das schöne an Hubsy ist, dass der Wert des Autos überhaupt keine Rolle spielt. Der wär genauso gut geworden, wenn die Kiste 5000 Euro wert wäre.
Wer lackiert schon Blinkergehäuse hinten? (Und hat dann so viel Pech, dass die Farbe zwischen alle Massekontakte an der festen Schraube fließt und alles perfekt voneinander isoliert 8))
« Letzte Änderung: Mai 18, 2022, 04:05:21 Vormittag von godsey »
ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline lecar5

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2 813
  • Sieger TurboFever 2012
Re: Ein hartes Bremspedal ist nicht das, wonach es aussieht. Oder: Ein langer Weg.
« Antwort #78 am: Mai 18, 2022, 22:08:15 Nachmittag »
Das schöne an Hubsy ist, dass der Wert des Autos überhaupt keine Rolle spielt. Der wär genauso gut geworden, wenn die Kiste 5000 Euro wert wäre.
Wer lackiert schon Blinkergehäuse hinten? (Und hat dann so viel Pech, dass die Farbe zwischen alle Massekontakte an der festen Schraube fließt und alles perfekt voneinander isoliert 8))
Petze :-*!
Schwaben haben einen Nachteil: es gibt zu wenige!

Offline Timmy671

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1 105
  • Loud Pipes Save Lives
Re: Ein hartes Bremspedal ist nicht das, wonach es aussieht. Oder: Ein langer Weg.
« Antwort #79 am: Mai 19, 2022, 07:58:49 Vormittag »
Der sieht aus wie Neu.
Wahrscheinlich ist er aber besser wie neu. 8)
Turbo-Fever 2011 Vize-Sieger