Autor Thema: Stecker / Relaissockel  (Gelesen 3762 mal)

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 743
Re: Stecker / Relaissockel
« Antwort #10 am: November 10, 2018, 09:50:32 Vormittag »

Edit: falscher Schluss, der Schalter wird ja stillgelegt und nicht mehr verkabelt.


Steuerkontakte am Relais brücken und Kabel am Schalter nicht anschliessen wäre irgendwie auch nicht toll. Dann fliegt im Motorraum ein Kabel rum, auf dem ungesicherte 12V liegen.

Wir haben vor 10 Jahren an Jürgens T2 den nutzlosen Diagnosestecker ausgebaut. Am Versorgungsstecker liegt das ungesicherte Zündungsplus auf dem Male Stecker, also frei. Der folgende Kurzschluss brachte bahnbrechende Erkenntnisse in Bezug auf Renault Elektrik, denn das Kabel war sauber aus dem Kabelbaum herausgebrannt. An jedem Knotenpunkt im Kabelbaum gab es einen Farbwechsel und meistens sogar einen anderen Querschnitt.


ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline R5T2

  • .
  • *****
  • Beiträge: 2 092
Re: Stecker / Relaissockel
« Antwort #11 am: November 10, 2018, 11:09:26 Vormittag »
Zitat
Wenn ich das Relais überbrücke, müsste ich das Kabel von Klemme 30 mit denen von Klemme 87a verbinden, oder?
Gleiches gilt für Klemme 85 mit Klemme 86.
Da wurde schon mal etwas rumgewerkt, diese Nummern sind auf dem Originalen Relais nicht drauf.

Das Relais zu Überbrücken würde ich nur in Betracht ziehen um mit einem verkokelten Relais wenigstens nach Hause fahren zu können.
Und wenn schon mit Brücke nur die Arbeitskontakte brücken.
Dazu reicht das kurze Kabel mit 2 Kabelschuhen dass eigentlich bei jedem Turbo2 jaderzeit griffbereit liegen sollte ;) ;)

Um das Relais mit dem Schalter komplett ausser Betrieb zu setzen ist eine grössere Verkabelungsaktion notwendig.
Inklusive neuverkabelung des Impulsrelais :o
Das gibt aber, nach meinen Erfahrungen, eine Baustelle die nicht so schnell zu erledigen ist weil beim zerlegen des Kabelbaums unzählige mangelhafte Verbindungen ans Tageslicht kommen.
« Letzte Änderung: November 10, 2018, 11:14:37 Vormittag von R5T2 »

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 743
Re: Stecker / Relaissockel
« Antwort #12 am: November 10, 2018, 17:42:25 Nachmittag »
Um das Relais mit dem Schalter komplett ausser Betrieb zu setzen ist eine grössere Verkabelungsaktion notwendig.
Inklusive neuverkabelung des Impulsrelais :o

Eigentlich nicht. Das ladedruckgesteuerte Relais hat mit dem Impulsrelais nichts zu tun.
ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline R5T2

  • .
  • *****
  • Beiträge: 2 092
Re: Stecker / Relaissockel
« Antwort #13 am: November 10, 2018, 19:35:10 Nachmittag »
Zitat
Das ladedruckgesteuerte Relais hat mit dem Impulsrelais nichts zu tun
Wenn ich den Schaltplan richtig gezeichnet habe ist die Spulenspeisung für das Ladedruckrelais am Impulsrelaisstecker zusammen mit der Steuerspannung für das Impulsrelais angeschlossen ::)
Komplettes stillegen des Ladedruckrelais heisst für mich dass die nicht mehr gebrauchten Kabel ausgebaut werden.
Das schafft auch wieder etwas Platz um die Lenksäule und macht die Angelegenheit etwas weniger unübersichtlich.
Blöd dabei ist nur noch dass die Stromversorgung für die Pumpen am Abgang des Ladedruckrelais auf 2 kabel aufgeteilt wird.

Die einfache Variante mit der Brücke im Stecksockel für das Ladedruckrelais setzt einen neuen Stecksockel mit neuen Kontakten sowie eine sauber gecrimpte dicke Kabelbrücke voraus.
Da kann man aber auch gleich wieder ein neues Relais einstecken ;)

Offline le dragon

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1 934
  • Alles wird gut..........
Re: Stecker / Relaissockel
« Antwort #14 am: November 12, 2018, 08:18:10 Vormittag »
Zitat
Da kann man aber auch gleich wieder ein neues Relais einstecken ;)

Sehe ich eigentlich auch so. Zumal wenn der Schalter erst bei 1,6 bar reagiert, ist das ein Druck, den ich eh nicht erreichen will. Als Sicherung vor Überladung also doch gar nicht so schlecht. Na klar muss das Relais und der Sockelstecker mitsamt aller Kabelschuhe erneuert werden.

Ich überlege nur, ob der Ladedruckschalter bei mir eventuell auch defekt ist. Die Aussetzer hatte ich nämlich bei knapp über 1 bar. ???
Kann aber natürlich auch einen ganz anderen Grund gehabt haben.

Gruß, Robin
Aerodynamics are for people, who can’t built engines. (Enzo Ferrari)