Autor Thema: Die K-Jetronic  (Gelesen 166695 mal)

Offline r8220

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2 987
  • Der Yvan Muller der TurboFever!!!!!!
    • www.renault5turbo.de
Re: Quizfrage
« Antwort #400 am: Dezember 24, 2014, 11:17:02 Vormittag »
Was ist hier falsch?

Jetzt spann uns doch nicht auf die Folter! Ist vielleicht der Schlitzträger verdreht drin?  ???
Turbofever

Offline R5T2

  • .
  • *****
  • Beiträge: 2 092
Re: Die K-Jetronic
« Antwort #401 am: Januar 10, 2015, 10:03:47 Vormittag »
Beim lösen von festgegangenen Steuerkolben soll man nie versuchen das Teil zu drehen ;)
Es kann sonst passieren dass sich der Schlitzträger mitdreht und in eine ganz ungeeignete Position gebracht wird.
Bei Schlitzträggern mit nur 4 Schlitzen gibt es genau EINE richtige Stellung.

Die sichtbare Nut im Schlitzträger kann zur Positionsbestimmung verwendet werden.

Mit Schlitzträgern bei denen alle 6 Schlitze eingearbeitet wurden kann mit den möglichen 6 Positionen herumgespielt werden um 4 pasende Mengen an den benutzten Ausgängen zu erhalten.
« Letzte Änderung: Januar 10, 2015, 10:10:26 Vormittag von R5T2 »

Offline r8220

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2 987
  • Der Yvan Muller der TurboFever!!!!!!
    • www.renault5turbo.de
Re: Die K-Jetronic
« Antwort #402 am: Januar 10, 2015, 10:36:49 Vormittag »
Sag ich doch.....  :-\  Das heißt der läuft dann nächste Woche. Oder? ???
Turbofever

Offline R5T2

  • .
  • *****
  • Beiträge: 2 092
Re: Die K-Jetronic
« Antwort #403 am: Februar 20, 2015, 22:59:45 Nachmittag »
Da ich kein KDJE P-400 zu einem vernünftigen Preis gefunden habe, wurde wieder mal etwas gebastelt ;)

Offline godsey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5 743
Re: Die K-Jetronic
« Antwort #404 am: Februar 21, 2015, 09:59:24 Vormittag »
Wow, wie immer perfekt. Das Teil darfst du gerne nächstes Mal mitbringen.  8)
ZUR FAHRT INS FRÜHJAHR OHN' VERDRUSS, MACHT "ALLES KLAR" SERVISSIMUS

Offline R5T2

  • .
  • *****
  • Beiträge: 2 092
Re: Die K-Jetronic
« Antwort #405 am: Februar 21, 2015, 16:18:30 Nachmittag »
Nö, das Teil ist bei weitem nicht perfekt.

Zitat
Das Teil darfst du gerne nächstes Mal mitbringen
Ich befürchte dass die Druckprüfung auch bei Deinen gebrauchten Einspritzdüsen frustrierende Resultate ans Tageslicht bringt.

Etwas überrascht war ich als ich festgestellt habe dass NEUE Einspritzdüsen etwa 5-6 Bar Druck brauchen bis sie das erste mal öffnen. Danach liegt der Öffnungsdruck bei ungefähr 3 Bar.

Offline Zeitlupenschrauber

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1 627
    • LME Electric
Re: Die K-Jetronic
« Antwort #406 am: Februar 21, 2015, 16:52:02 Nachmittag »
Zitat
Wow, wie immer perfekt. Das Teil darfst du gerne nächstes Mal mitbringen.  8)

gebt mir bitte Bescheid , dann komme ich mit meinen 4 neuen auch  ^-^

Und Martin , deins is ja wieder besser als das Original  :P
Suche : 1 Stück Gotti Aussenschüsseln 1,5 x 13

Offline Turbo-Lotho

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1 232
Re: Die K-Jetronic
« Antwort #407 am: Februar 21, 2015, 16:54:05 Nachmittag »
Nö, das Teil ist bei weitem nicht perfekt.
Ich befürchte dass die Druckprüfung auch bei Deinen gebrauchten Einspritzdüsen frustrierende Resultate ans Tageslicht bringt.

Etwas überrascht war ich als ich festgestellt habe dass NEUE Einspritzdüsen etwa 5-6 Bar Druck brauchen bis sie das erste mal öffnen. Danach liegt der Öffnungsdruck bei ungefähr 3 Bar.

Ich habe von Bosch folgende schriftliche Info bekommen: "Das Einspritzventil hat einen Öffnungsdruck von 2,5 bis 3,6 bar"
Turbofever

Offline R5T2

  • .
  • *****
  • Beiträge: 2 092
Re: Die K-Jetronic
« Antwort #408 am: Februar 21, 2015, 19:15:43 Nachmittag »
Zitat
Das Einspritzventil hat einen Öffnungsdruck von 2,5 bis 3,6 bar
Der spezifizierte Bereich wird im laufe der Jahrzehnte immer grösser :o

Der höhere Druck war nur für das erstmalige öffnen notwendig, so als wäre das Ventil auf dem Sitz festgeklebt.

Offline R5T2

  • .
  • *****
  • Beiträge: 2 092
Re: Die K-Jetronic
« Antwort #409 am: März 22, 2015, 07:50:05 Vormittag »
Zitat
gebt mir bitte Bescheid , dann komme ich mit meinen 4 neuen auch  ^-^
Davon möchte ich Dir abraten, lass die Dinger gut verpackt und trocken eingelagert bis die Düsen zum Einsatz kommen.
Ich habe den Eindruck dass der Ventilsitz nach dem ersten Kontakt mit modernem Benzin zu korrodieren beginnt.
Bei regelmässigem Gebrauch des Autos sollte sich das Problem auf ein vertretbares Mass reduzieren.